Besondere Beratungsangebote

Schulentwicklung

Die Schulentwicklungsmoderatorinnen des Landkreises unterstützen die Schulen

  • nach der externen Evaluation zum Formulieren von umsetzbaren, realistischen Zielen
  • bei der Entwicklung, bzw. Veränderung des Leitbildes einer Schule
  • bei Zielvereinbarungen für ein Schuljahr.
     

Kontakt

Verena Knoll, KRin
E-Mail: mail@gs.neuried.de

Schulpsychologie

Schulpsychologische Angebote

  • Coaching, Supervision
    Supervision ist eine professionelle Möglichkeit, die eigene Arbeitssituation zu reflektieren und trägt dabei zur Entlastung der beruflichen Anforderungen bei. Die Gruppe hilft, Strukturen im Arbeitsumfeld zu erkennen, Handlungsalternativen und Lösungsstrategien zu erarbeiten sowie die persönliche und fachliche Kompetenz zu erweitern. In der Regel finden 4-6 Sitzungen pro Schuljahr statt.
  • Gesprächsführung
    Gespräche zu führen gehört zum beruflichen Alltag von Lehrkräften. In dieser Fortbildung zum Thema Gesprächsführung werden Modelle der Kommunikation und Techniken der Gesprächsführung vorgestellt und geübt.
  • Hochbegabung
    Schüler:innen mit besonderen Begabungen bedürfen oftmals einer spezifischen Förderung. In dieser Fortbildung geht es um das Erkennen besonders begabter Kinder sowie um Prinzipien der Förderung in Schule und Unterricht.
  • Inklusion
    Eine Vielzahl von Schüler:innen mit sonderpädagogischem Förderbedarf besucht in Bayern die allgemeine Schule. Inklusion ist Aufgabe aller Schulen. Welche Formen der Inklusion es gibt und welche rechtlichen Aspekte zu beachten sind, sind Inhalte dieser Fortbildung. Dabei wird u.a. auf die eigene Haltung, die verschiedenen Förderschwerpunkte, die Leistungsbeurteilung sowie auf weitere Maßnahmen der Förderung im Rahmen der Inklusion eingegangen.
  • Krisenintervention, Umgang mit schulischen Krisen
    Ereignisse an Schulen wie ein schwerer Unfall, ein plötzlicher Tod von Schüler:innen oder Lehrkräften, ein Suizid oder Suizidversuch, Amok- und Gewaltandrohungen erfordern besondere Maßnahmen der Prävention und Intervention, um die Handlungsfähigkeit der Schule zu gewährleisten und eine gesundheitliche Schädigung der Mitglieder der Schulgemeinschaft so weit wie möglich zu vermeiden.
  • Krisenmanagement, Begleitung von Krisenteams an Schulen
    In der KMBek vom 10. Juli 2013 wurde festgeschrieben, dass an jeder Schule ein Krisenteam eingerichtet wird. Zur Begleitung dieser Teams stehen wir als KIBBS-Mitglieder gerne zur Verfügung.
  • Lese-Rechtschreib-Störung
    Ca. 2 – 9% der Schüler:innen sind von einer Lese- und/oder Rechtschreib-Störung betroffen. In dieser Fortbildung wird auf zentrale Fragen zu Symptomatik, Ursachen, Verlauf und Interventionen bei Lese-Rechtschreib-Störung eingegangen. Außerdem werden rechtliche Aspekte zum Nachteilsausgleich und Notenschutz sowie deren Umsetzung besprochen.
  • Mobbing: Schule als Lebensraum – ohne Mobbing
    Mobbing ist in der Regel ein Problem, das in der Schule entsteht und dort bearbeitet werden muss. In dieser Fortbildung wird das Thema theoretisch beleuchtet, es werden Fallbeispiele besprochen und Präventions- und Interventionsmöglichkeiten vorgestellt.
  • Rechenstörung
    Ca. 3 – 8% der Schüler:innen sind von einer Rechenstörung betroffen. In dieser Fortbildung wird auf zentrale Fragen zu Symptomatik, Ursachen, Verlauf und Interventionen bei Schwierigkeiten im Rechnen eingegangen.
  • Umgang mit auffälligem Verhalten von Schüler:innen
    Inhalte dieser Fortbildung sind mögliche Erklärungsansätze zu auffälligem Verhalten von Schüler:innen, theoretische Grundlagen zu AD(H)S aus psychologischer Sicht, Fragen der Haltung und des Umgangs mit Verhaltensauffälligkeiten bei Schüler:innen sowie Konzepte und Ideen für den Unterricht.

Kontakt

Bettina Hahlweg
Staatl. Schulpsychologin
Beratungsrektorin am Staatl. Schulamt
Telefon: 089 6221-2282
Mobil: 0173 8894302
E-Mail: bettina.hahlweg@lra-m.bayern.de

Rena Hönlein
Staatl. Schulpsychologin
Beratungsrektorin am Staatl. Schulamt
Telefon: 089 6221-1596
Mobil: 0173 8644780
E-Mail: rena.hoenlein@lra-m.bayern.de